Historie

Hans Sturzenegger war der Gründer dieses bereits schon seit mehr als 45 Jahren bestehenden Lackierwerkes. Zuerst war es ein Autospritzwerk, das aber nach kurzer Zeit auf Industrie umgestellt wurde.

In Dübendorf, „zur Hoffnung „ hiess die Liegenschaft, in der die Lackierarbeiten ausgeführt wurden. Durch die ersten Lackieraufträge von der Amag AG (VW Käfer) und Oertli AG (Oelbrenner), begann der kleine Familienbetrieb Hans Sturzenegger AG zu wachsen.

Im Jahre 1987 konnte der Betrieb in die neue Liegenschaft nach Brüttisellen wechseln. Dort übernahm der Sohn Jürg die Betriebsführung und vergrösserte die Produktion. In der folgenden Zeit ist die Kundschaft gewachsen, das Personal wurde laufend aufgestockt.

Seit 1994 bilden wir Lernende aus, die Dank der Vielseitigkeit der Firma erfolgreich die LAP bestehen.

Seit 2000 hat Jürg Sturzenegger in Teilzeit die Berufliche Ausbildung der Industrielackierer-Lehrlinge in Zürich übernommen und ausgebaut mit jungen initiativen Berufskollegen. Zur Zeit werden in Zürich rund 90 Lernende ausgebildet.

Im Alter von nur 52 Jahren ist mein Bruder Jürg Sturzenegger leider viel zu früh verstorben. Sein grosses Engagement, sei es im Geschäft im Verband oder in der Beruflichen Ausbildung, werden wir stets mit Hochachtung in Erinnerung behalten.

Teil des Logos im Header
Logo im Header
Logo Spruehstrahl im Header
Logo mit Spritzpistole im Header
Teil des Logos im Header
Silberbalken rechts
Seitenrand rechts
Seitenrand links
Logo unten rechts
Logo mit Pulverpistole im Footer
Logo Spruehstrahl im Footer

design und realisation: j.sennhauser

Dienstleistungen Aktuelles Leitbild Historie Team Referenzen Musterteile Kontakt Links Home